By: jhollaender (jhollaender) 2004.01.09

Buchmann hätte natürlich auch die Option bei der SG gehabt, regelmäßig in der "Zweiten" aufzulaufen, was allerdings für seine Karriere wohl nicht ganz so förderlich wäre wie ein Engagement in der franzöischen Liga. "Sportlich passt das ganz gut", sagt Buchmann, der auch Angebote aus Spanien und Dänemark vorliegen hatte, sich aber nach einem zweitägigen Aufenthalt in der französischen Hauptstadt für den aktuellen Fünften der dortigen Liga entschied. "Ich liebe es, neue Sprachen zu lernen. Und außerdem ist Paris ja keine uninteressante Stadt." Dennoch verlasse er Flensburg mit einem weinenden Auge, weil er hier viele Freunde gefunden habe, gesteht der quirlige Rückraumspieler.
Mit dieser Personalie soll die Akte "Verkäufe" für diese Saison ge- schlossen worden sein. "Das war's", sagt Manager Thorsten Storm, der aber in dieser handballlosen Zeit genug um die Ohren hat. Beispielweise die Planungen für das Viertelfinale im DHB-Pokal gegen den VfL Gummers- bach, das nun - sehr zum Ärgernis der SG - am 11. Februar um 20 Uhr in der Fördehalle ausgetragen wird. Zur gleichen Zeit findet in der größeren Campushalle eine Messe statt.
Storm: "Es tut mir für unsere Fans wirklich leid. Da Gummersbach aber eine Spielverlegung aus nicht nachvollziehbaren Gründen abgelehnt hat, können wir nicht allen Dauerkarteninhabern gerecht werden. Ich hoffe, dass unsere Mannschaft auf dem Feld die passende Antwort geben wird." Der Kartenvorverkauf für dieses Pokalspiel und für das Champions League- Heimspiel gegen den kroatischen Vertreter RK Zagreb (Termin: Sonntag, 15. Februar, 16 Uhr, Campushalle) beginnt für Dauerkarteninhaber und Fanclub- Mitglieder am kommenden Montag um 14.30 Uhr. Dieses Vorkaufsrecht und auch die ermäßigten Ticketpreise gelten nur bis zum 17. Januar. Erst am Montag, 19. Januar, beginnt dann der freie Verkauf * sofern noch Tickets vorhanden sind.

(SH:Z / FLENSBURGER TAGEBLATT)

Drucken | Senden | Hits: 1406 |

 

Projekt Gold

Suche



Werbung

Amazon