By: Jörg Holländer (jhollaender) 2006.05.26

„Die Nachricht der Vertragsverlängerung ist ein absolut positives Signal für die Mannschaft und die Handballfans in der Region“, so Paul Gauselmann. Die Personalentscheidung wurde ohne Wenn und Aber von allen Entscheidern mitgetragen. „Ich bin sicher, dass auch alle Sponsoren, Förderer und Fans des TuS N-Lübbecke diese Vertragsverlängerung begrüßen werden“, so Paul Gauselmann weiter.

Sigi Roch, geboren am 26. März 1959, kann auf eine stolze Karriere als aktiver Handballer und eine äußerst erfolgreiche Zeit als Manager des TV Großwallstadt zurückblicken. Seine Zeit als aktiver Handballer begann bei Wunsiedel. Sein weiterer Weg führte ihn über Milbertshofen und Schwabing nach Großwallstadt. Und hier ist er seit dem 01. Juli 1981 aktiv gewesen. Insgesamt kann er als Torwart auf 471 Bundesligaspieleinsätze verweisen. Nur zwei Spieler haben in der Handballbundesliga öfter gespielt.

In die Nationalmannschaft wurde er 38 Mal berufen und half 1984 mit in Los Angeles die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen zu holen. Ferner war er zwei Mal Deutscher Meister (1984 und 1990) und holte drei Mal den Pokal (1984, 1987 und 1989). 1984 gewann sein Team den IHF-Pokal. Seine aktive Laufbahn beendete Sigi Roch 1996/97. Bis heute hält er einen weiteren Rekord: in einem einzigen Spiel (gegen Cottbus) hielt er sieben Siebenmeter.

Drucken | Senden | Hits: 2183 |

 

Projekt Gold

Suche



Werbung

Amazon