By: jhollaender (jhollaender) 2005.06.03



HSV Hamburg verpflichtet Tobias Mahncke als 3. Torhüter
Goran Stojanovic und Henning Wiechers bilden in der kommenden Saison das Torhütergespann des HSV. Dahinter wird künftig mit Tobias Mahncke ein junger gebürtiger Hamburger die Position des 3. Torhüters bekleiden. Der 20-jährige Student, der zuletzt beim TV Fischbek in der Oberliga aktiv war, wird in der kommenden Saison per Doppelspielrecht auch für den Regionalligisten AMTV Hamburg auflaufen.
Tobias Mahncke erhält beim HSV zunächst einen Vertrag für eine Saison.

HSV intensiviert Zusammenarbeit mit dem AMTV Hamburg
Bereits seit 2004 kooperiert der HSV mit dem Hamburger Traditionsverein AMTV. Der AMTV zählt mit 6.500 Mitgliedern zu den 50 größten Vereinen Deutschlands. In 33 Mannschaften sind über 530 Mitglieder in der Handballsparte des AMTV aktiv. Schwerpunkt der Handballabteilung des AMTV ist die Ausbildung talentierter Jugendspieler. Akteure wie Henning Wiechers (jetzt HSV Hamburg), Dennis Klockmann, Adrian Wagner (beide THW Kiel) und Fabian Christ (SV Post Schwerin) haben über die Jugendmannschaften des AMTV den Weg in die Bundesliga und teilweise sogar in die Nationalmannschaft gefunden.
Die Zusammenarbeit zwischen dem HSV und dem AMTV in der abgelaufenen Saison ist von beiden Seiten sehr positiv bewertet worden, so dass diese Kooperation in der Saison 2005/2006 intensiviert werden soll.
Neben dem HSV-Spieler Jan Schult, der bereits in der abgelaufenen Saison für den AMTV per Doppelspielrecht aktiv war, werden auch Sebastian Opderbeck und Tobias Mahncke, neuer 3. Torwart beim HSV, in der kommenden Saison für den Regionalligisten in der Sporthalle Wandsbek (Rüterstraße) spielen und trainieren.
Ebenso wird mit Martin Stumps (19) vom TuS Daun auf HSV-Iniative ein Perspektivspieler zum AMTV wechseln. Stumps wird in der kommenden Saison ausschließlich für den AMTV spielen, parallel aber durch regelmäßige Trainingsteilnahme beim HSV in seiner Entwicklung weiter gefördert.
Unter Führung des HSV-Trainers wird im Sinne der Weiterentwicklung der jungen Spieler insbesondere die Arbeit im mannschaftstaktischen Bereich koordiniert, da eine Blockbildung der Nachwuchskräfte nur sinnvoll ist, wenn nach einheitlichen Konzepten gearbeitet wird. Mit dieser Kooperation wollen der HSV und der AMTV zukünftig junge Spieler mit Bundesligaperspektive optimal fördern.

(Roland Jahnke - HSV Handball)

Drucken | Senden | Hits: 1994 |

 

Projekt Gold

Suche



Werbung

Amazon